Programm Montag, 18. März 2019
13:00Eintreffen der Teilnehmer im Energiepark Hirschaid

Leimhüll 8, 96114 Hirschaid

Anmeldung zum Workshop
13:30Begrüßung mit Hinweisen zum Ablauf etc.
13:45VortragSTIHL Trainings goes digital: Wie Händler und Nutzer mit virtuellen Trainings fit gemacht werden.

Dipl.-Ing. Marbod Lemke, Leiter International Training Services
ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten! STIHL Training setzt digitale Trainingsformate in 100 Ländern erfolgreich ein: VR2GO, AR2GO und der Motorsägen Simulator wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Sie erfahren mehr über die Strategie dahinter und können die digitalen Trainingsmaterialien selbst ausprobieren.

Anmeldung zum Workshop
14:30Vortrag Entwicklung von e-Learning-Lösung im Technikbereich – „Dos und Don‘ts“ dargestellt am Beispiel Agrartechnik

Dr. Matthias Basedow, Geschäftsbereichsleiter
Agri-Academy der Deutschen Bauerverlag GmbH

Die AGRI-Akademie begleitet als Dienstleistungsangebot des Deutschen Bauernverlags seit zehn Jahren Unternehmen aus dem Agri-Business bei der digitalen Transformation von
Qualifizierungsprozessen, die es Fahrern, Vertrieblern oder Servicetechnikern ermöglichen, via Internet Kompetenzen zu erwerben oder zu vertiefen.
Im Vortrag werden dabei die „Dos und Don’ts“ bei der Erstellung entsprechender Angebote
vorgestellt und dies aus zwei Perspektiven, aus der des Einkäufers und der des Dienstleisters.Mit der AGRI-Akademie bietet der Deutsche Bauernverlag ein Dienstleistungsangebot, mit dem es Unternehmen aus dem Agri-Business ermöglicht wird, fachliche Kompetenzen von Mitarbeitern via Internet zu erweitern und zu vertiefen.

Anmeldung zum Workshop
15:15Kaffeepause mit Themen-Tischen
15:45VortragLiebherr weltweit sicher unterwegs – Interkulturelles Sicherheitstraining für Service Engineers

(Mag.) Dana Frank, Leiterin Maritime Training Centre
Liebherr-MCCtec Rostock GmbH

Dr. Kundri Böhmer-Bauer, Interkulturelle Traineri

Vorstellung der Gründe für die Einführung eines mehrtägigen Soft Skills Lehrgangs für Servicetechniker sowie Hinweise, warum ein zweitägiges interkulturelles Sicherheitstraining zu den Bausteinen des Lehrgangs gehört, inkl. Reaktionen der Teilnehmer auf das Training und lessons learned. Ergänzend gibt Kundri Böhmer-Bauer (langjährige Trainerin) eine Kostprobe der Trainingsinhalte, wobei sie den Zuhörerinnen und Zuhörern einen Einblick in ihren Methodenkoffer ermöglicht.

Anmeldung zum Workshop
16:30VortragExkurs in die Grundlagenschulung – ein Kundenbeispiel: Automatisierung „be-greifbar“ machen

Guido Schubert, Stellvertretender Geschäftsführer und Vertriebsleiter Industrie
fischertechnik GmbH

Automatisierungsmöglichkeiten mit Hilfe von fischertechnik-Trainingsmodellen erkennen, verstehen und umsetzen. Ideal einsetzbar für die Ausbildung und Qualifizierung. Folgende Merkmale sind dabei besonders hervorzuheben:

  • realitätsnahe Simulation im Kleinen was im Großen umgesetzt werden soll,
  • haptische Begreifbarkeit und sofortige Funktions- oder Fehlerrückmeldung,
  • hohe Verständlichkeit auf allen Funktionsebenen für schnelle und nachhaltige Lernerfolge.
Anmeldung zum Workshop
17:30Transfer zu den Hotels
18:30Treffen zum Stadtrundgang (4 Gruppen)
19:30Networking-Abend mit fränkischem Buffet
Programm Dienstag, 19. März 2019
08:30Transfer zum Energiepark-Hirschaid

Leimhüll 8, 96114 Hirschaid

Anmeldung zum Workshop
08:55Begrüßung
09:00VortragBosch Rexroth Lizenziertes Trainingscenter (LTC) mit dem Herzstück „Smarte Schulungsunterlage“

Thomas Berger, Leiter Training
Bosch Rexroth, Drive&Control Academy

Im Rahmen des professionellen Bildungs-Managements können Partner durch das Geschäfts-Modell und komplette Trainingskonzept eines renommierten Großunternehmens in der Bildungsbrache profitabel arbeiten. Basis dafür sind die Bereitstellung eines Lern Management Systems inkl. Dokumentations-Cloud mit hochwertigen Medien und dem „papierlosen“ Training mit Tablet.

Anmeldung zum Workshop
09:45Vortrag„Kollege ist weg, mach Du jetzt mal“ – Virtuelle, multimediale Trainingsszenarien im Kraftwerksbereich

Dipl.-Ing. Wilhelm Stock, Leiter Technische Weiterbildung
RWE Power AG

Im Zuge der planmäßigen Außerbetriebnahme von Braunkohlekraftwerken im Rheinischen Revier gingen im Oktober die beiden Blöcke P und Q als die letzten laufenden Blöcke am Standort Frimmersdorf außer Betrieb und in eine 4-jährige Sicherheitsbereitschaft. Gleichzeitig ging der größte Teil der Belegschaft in Ruhestand oder wurde an andere Standorte versetzt. Wie erhält man aber die Fähigkeit zum Betrieb dieser mit hybrider Leit- und Steuertechnik ausgestatteten Blöcke beim vorgesehenen Betriebspersonal? Schließlich bleiben nur 10 Tage Zeit, um bei Abruf durch die Bundesnetzagentur die derzeit konservierten Blöcke ans Netz zu bekommen.

Anmeldung zum Workshop
10:30Kaffeepause mit Themen-Tischen
11:00VortragPraxisbericht Academy für Kunden und interne Serviceschulungen

Dipl.-Ing. Olaf Heymann-Riedel, Geschäftsführer und Klaus Scheffer, Teamleiter Kundenschulung
Windmöller & Hölscher Academy GmbH

Bericht über die Bündelung aller Bildungsthemen im Bereich W&H Academy unter Berücksichtigung der internationalen Ausrichtung des Maschinenbauers  Windmöller & Hölscher. W&H Academy gibt den Raum, neue Bildungsangebote  für alle Zielgruppen zu entwickeln und zu platzieren. Internes LMS, Präsenztraining, e-Learning und Kundentechnologie Veranstaltungen sind Kernbausteine für die Zukunft. Besonders ist neben allen allgemeinen Bildungsthemen die Aus- und Weiterbildung aller Servicetechniker aus dem In- und Ausland.

Anmeldung zum Workshop
11:45Mittagspause
13:00WorkshopWorkshop-Sequenz mit Feedbackrunde
14:30Kaffeepause mit Themen-Tischen
15:00VortragVR-Technologie zur Trainingsunterstützung bei Service und Wartung und deren papierlose Dokumentation

Markus Hammel, Leiter Technische Schulung
GEMÜ Gebrüder Müller GmbH & Co.KG

Die Herausforderung ist die Fehlerminimierung und eine gewisse Reproduzierbarkeit der Wartungsqualität an GEMÜ-Geräten zu erreichen. Hierfür wird explizit Service- und Wartungspersonal von Endkunden geschult. VR dient dazu unterstützend. In den Branchen Biologie und Pharma ist die Dokumentation ein großes Thema. Um diese einfacher und weniger fehlerbehaftet durchzuführen, hat GEMÜ zur Durchführung einer papierlosen Wartung das Conexo System entwickelt. Mit der detailgetreuen, hochauflösenden, anwendungsbezogenen Technologie und der Realität 1:1 nachgestellten Abläufen ist GEMÜ weltweit Vorreiter.

Anmeldung zum Workshop
16:00Ende der Veranstaltung
Martin Wiesend
Was uns auszeichnet.

Als Pioniere und Marktführer im Segment verfügen wir über eine Vielzahl von Service-Referenzen aus den Bereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Automotive, Medizintechnik, Gebäudetechnik und IT.

Error: no file object

Branchenerfahren

Wir verfügen über eine Vielzahl von Service-Referenzen aus den Bereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Automotive, Medizintechnik, Gebäudetechnik und IT.

Error: no file object

Zertifizierte Weiterbildungen

Mit den Weiterbildungen „Zertifizierter Technischer Trainer TTxTT praxisgeprüft“ und "Zertifizierter Kunden-Kompetenz-Techniker praxisgeprüft" sind wir das einzige Trainingsinstitut, das Technische Trainer und Servicetechniker zu einem unabhängigen Fachhochschul-Zertifikat führt.

Seitenanfang